Blog

Heiß auf Eis – Einfache Rezepte für selbstgemachtes Eis

Heiß auf Eis – Einfache Rezepte für selbstgemachtes Eis

Ob Eiscreme, Fruchteis oder Sorbet – wir lieben selbstgemachtes Eis. Denn wenn Sie die süße Nachspeise zu Hause selbst zaubern schmeckt es gleich noch einmal viel besser. Probieren Sie es mit unseren leckeren Eisrezepten einfach mal aus und entdecken Sie den Gelatiere in sich! Und damit auch Ihr Wissenshunger nach Süßem nicht zu kurz kommt, kredenzen wir Ihnen obendrein noch ein paar eiskalte Fakten zur Lieblingsschleckerei der Deutschen.

Vom Kind bis zum Gourmet gilt: Eis lässt niemanden kalt. So viele Variationen stellen uns vor das Luxusproblem, die Qual der Wahl! Im Zuge einer bewussteren Ernährung wird es immer beliebter, Eis selbst zu herzustellen. Also „really home made cool stuff“. Zutaten, ihre Qualität und natürlich die Rezeptur – alles kommt aus Ihrer eigenen Gelato- Manufaktur.Es gibt tolle, neue Eisrezepte, von denen ich Ihnen gleich ein paar vorstellen möchte.

Fakten über die kalte Köstlichkeit

Für alle, die es genau wissen wollen, definiert das Deutsche Lebensmittelbuch für Speiseeis die bei uns erhältlichen Eissorten. Dort können Sie entschlüsseln, ob Ihr Lieblingseis je nach seiner Bezeichnung mit Milch, Sahne oder Wasser hergestellt wurde, welchen Fruchtanteil es enthält und noch viel mehr. Wenn Sie industriell hergestelltes Eis kaufen, ist es auf jeden Fall interessant, die Zutatenliste auf der Verpackung genauer zu lesen.

Wir Deutsche essen pro Kopf etwa 8 Liter Speiseeis pro Jahr und liegen damit im europäischen Vergleich im Mittelfeld. In Neuseeland, der Heimat des Manuka Honigs, werden im Schnitt sogar über 28 Liter im Jahr gegessen. Das ist Weltrekord!

Als Lieblingssorte der Deutschen steht Vanilleeis seit Langem unangefochten auf Platz 1 der Geschmacks-Hitliste. Es ist ja auch so gut und wunderbar vielseitig. Ich persönlich variiere Vanilleeis gerne mit einem Topping aus Früchten, gerösteten Nüssen und Manuka Honig oder auch mal mit dem köstlichen Erdbeer-Chili-Likör.

Die paar Kalorien … Nährwerte und Inhaltsstoffe

Kalorienmäßig schlägt ein Vanilleeis im Schokoladenmantel alle anderen Sorten und kann pro Kugel 220-300 Kilokalorien haben. Ein Buttermilch-, Quark- oder Joghurteis – ganz trendy nennen wir das heute Frozen Joghurt – versorgt uns je nach Zutaten mit 90 – 200 Kilokalorien. Ein kleines Fruchteis am Stiel, das ganz ohne Fett hergestellt ist, bringt es auf etwa 50 Kilokalorien pro Stück.

Je nach Zubereitung enthält die Sommer-Schlemmerei wertvolle Bestandteile der Milch und der enthaltenen Früchte. Wenn Sie zum Gelatiere werden, haben Sie es in der Hand, welche Qualität die Zutaten haben. Sie bestimmen den Geschmack und die Süße Ihrer Kreation.

Noch ein Hinweis für gesundheitsorientierte Genießer: Eis sollten Sie nicht direkt im Anschluss an ein üppiges Essen als Dessert verzehren, denn durch die Kühle bremst es „energiemäßig“ den Verdauungsprozess aus. Genießen Sie ihr Eis also besser separat – und das nicht zu kalt, denn durch niedrige Temperaturen sind unsere Geschmacksknospen betäubt.

Selbstgemachtes Eis: Eine coole Sache!

Es macht Spaß, geht prima auch ohne professionelle Eismaschine und ist ganz einfach. Die Zutaten, die Sie benutzen wollen, kühlen Sie bitte zuvor im Kühlschrank auf 6° herunter.
Zucker ist in der Regel ein wichtiger Bestandteil des Eisrezepts. Manuka Honig ist nicht nur die wertvollere Alternative zum Süßen ihrer Eiskreationen als Zucker, er eignet sich auch deshalb besser, weil er bereits cremig ist und keine großen Zuckerkristalle hat.

Schnelles Himbeer-Quark-Honig-Eis

  • 150 Gramm Quark
  • 150 Gramm tiefgekühlte Himbeeren (oder andere Tiefkühl-Früchte)
  • 2 Teelöffel Manuka Honig MGO100+
  • Nach Belieben karamellisierte Nüsse

Zubereitung: Den Magerquark mit den tiefgefrorenen Himbeeren und Manuka Honig im Standmixer vermixen. Dekorieren Sie ein das Eis in einem kleinen Schälchen mit einzelnen Früchten und ein paar gerösteten oder karamellisierten Nüssen für den extra Crunch. Fertig! Ist das nicht super? So schnell haben Sie ein gesundes, leckeres Eis gezaubert! Sie variieren mit gefrorenen, gemischten Beeren. Oder wie wär’s mit gefrorenen Mangostücken oder Ananas? Lecker! Am besten gleich genießen, weil sich sonst Eiskristalle bilden und die Konsistenz nicht mehr so cremig ist.

Cremiges selbstgemachtes Eis aus Quark und Himbeeren

Erfrischendes Zitronen-Wassereis mit Honig

Zubereitung: Zitronen heiß waschen und abtrocknen. Dann halbieren, aushöhlen und das Fruchtfleisch auffangen. Sehr wenig von der Zitronenschale abreiben. Mit einem Stabmixer das Fruchtfleisch mit Honig, Wasser und der Zitronenschale pürieren. Ist Ihnen die Mischung noch nicht süß genug, schmecken Sie sie mit Manuka Honig ab. Die Zitronen-Masse in die ausgehöhlten Zitronenhälften füllen und etwa 4 Stunden lang in das Gefrierfach stellen. Dieses Eis hat eine körnige Konsistenz und ist sehr erfrischend. Für eine cremigere Konsistenz rühren Sie die Zitronenflüssigkeit während des Gefrierens öfter um und füllen sie erst danach in die separat gefrorenen Fruchthälften.
Besser als Limonade. Nicht nur Ihre Kinder werden sich freuen!

Selbstgemachtes Eis am Stiel mit Zitronen und Manuka Honig

Honig-Mandel-Eis

  • 500 Milliliter Mandelmilch
  • 3 Esslöffel Mandelmus
  • 2 wirklich reife Bananen, für ein volles Aroma
  • Mark einer Vanilleschote (ggf. ein Päckchen Bourbon Vanillienzucker)
  • 3 Esslöffel Mānuka Honig MGO100+
  • 2 Prisen Meersalz

Zubereitung: Alle Zutaten (Mandelmilch und Bananen vorgekühlt) im Standmixer vermixen. In einen flachen Behälter füllen, abdecken und etwa 4 Stunden lang tiefkühlen. Währenddessen die angefrorenen Partien jede halbe Stunde unterrühren.
Übrigens: Eiskreationen wie unser Honig-Mandel-Eis werden wegen ihrer pflanzlichen Basis (Soja-, Mandel-oder Kokosmilch) und dem Verzicht von Milchprodukten auch Nicecream genannt.

Sie hat jetzt mit Sicherheit schon Lust auf selbstgemachtes Eis gepackt! Probieren Sie unsere selbst getesteten Sorten mal in einem geheimen Probelauf aus, bevor Sie sie Freunden und Familie auftischen. Ich wünsche Ihnen einen heißen Sommer und mit unseren Eisrezepten eine fruchtig-süße Abkühlung. Lassen Sie es sich schmecken!